Talsperre U Naděje

Einige Kilometer südlich von der Gemeinde Mařenice versteckt sich im tiefen waldreichen Tal des Baches Hamerský die Talsperre U Naděje

Sie wurde 1938 errichtet, um ein Sägewerk in der Gemeinde Hamr anzutreiben. Das Wasser wurde durch die 8 km lange unterirdische Rohrleitung zugeleitet. Die Talsperrenfläche beträgt 1,2 ha und das Wasser verfärbt sich im Sommer in einen sehr interessanten blaugrünen Ton. Die Bedingungen zum Baden sind zwar ausgezeichnet, jedoch ist das Wasser gewöhnlich recht kalt. In der Nähe der Talsperre befindet sich die Eishöhle, das einzige Naturdenkmal seiner Art im Böhmen.

Marenice

Mařenice, 471 56

Mohlo by vás zajímat