Kodešova skála

Das Naturdenkmal Kodešova skála ist ein erhaltenes Basaltfelsenmassiv. Durch die Steinbruchtätigkeit wurde die säulenförmige Absonderung des Basalts bloßgelegt, sichtbar ist hier auch die relativ seltene, fächerartige Anordnung der Säulen.

Ein interessanter Basaltausbiss mit dem Namen Kodešova skála befindet sich in Heřmanice, direkt an der Straße von Dětřichov. Diese Felsenformation ist vor allem dadurch interessant, dass die Basaltsäulen fächerartig angeordnet sind. Der eigentliche Felsen wurde während des Abbaus im ehemaligen Goth-Steinbruch offengelegt. Kodešova skála erhielt den Namen nach einem Lehrer aus Frýdlant, Otakar Kodeš. Dieser Gehilfe der Staatsschutzwache wurde hier im Jahr 1938 von einem Mitglied des sudetendeutschen Kommandos erschossen.

Hermanice

Heřmanice, 464 01

Mohlo by vás zajímat