Wallensteins Loggia

Das großzügige Areal der Loggia ist mit dem Park Libosad verbunden.

Die Wallenstein-Loggia ist eines der wichtigsten Kulturdenkmälern in der Jičíner Region. Sie ist ein Bestandteil einer komponierten Landschaft, deren Konzeption in den Zeiten Albrechts von Wallenstein gegründet wurde, der aus Jičín eine Hauptstadt für sein umfangreiches Herrengut machen wollte. Die Loggia wurde in den Jahren 1630 - 1634 nach den Plänen des italienischen Baumeisters N. Sebregondi erbaut. Im Jahr 1813 erfolgten hier kleine Umbauten. Zu der Loggia gehört auch ein großer Wildgarten und ein Park, der auch als Libosad bezeichnet wird.

Heute ist ein Teil des Gebäudes und der Garten zugänglich, durch den ein Entdeckungsweg führt. Es finden hier gelegentliche Veranstaltungen und Workshops statt, die auf Familien mit Kindern orientiert sind.

Wallensteins Loggia

Die kommentierten Besichtigungen mit dem Kastellan

Dienste
Parkplatz
Abstellplätze für Räder
Hund erlaubt
Kirchliche Bauten
Sonstige

Mohlo by vás zajímat